Erste-Hilfe Kurs am Kind / Baby

Der KinderNotfall-Kurs richtet sich grundsätzlich an alle interessierten Eltern, werdenden Eltern, Großeltern, Babysitter und Tagesmütter die Säuglings- als auch Kinder-Wiederbelebung üben möchten. Es kann passieren das ein medizinischer Notfall oder Unfall bei Ihnen zu Hause geschieht. Wir schulen Sie gezielt wie Sie mit so einem Notfall umgehen und wie Sie sich richtig verhalten.

 

 

Lerninhalte:  

  • Theoretisch: 

  • Verhalten im Notfall

  • Atemnot/Erstickungsanfall

  • Pseudokrupp

  • Fieberkrampf

  • Verbrennung/Verbrühung

  • Wundversorgung

  • Gehirnerschütterung

  • Vergiftung/Giftnotrufzentrale

  • Plötzlicher Säuglingstod(SIDS)

  • Praktisch:

  • Training Wiederbelebung Säugling/Kleinkind

  • Training am Säuglingsdummy verschlucken  

"Richtig helfen können – ein gutes Gefühl!" Dieser Lehrgang liefert Ihnen die Handlungssicherheit bei Kinder Notfällen bei nahezu jedem Notfall.

 

Der KinderNotfall-Kurs umfasst ca. vier UE á 45 min. Jeder Teilnehmer bekommt ausreichend Übungszeit zur Verfügung gestellt.

HABEN SIE FRAGEN?

IBN Rheinland e.K.

Kopernikusstraße 4

50126 Bergheim

Verwaltung:   02271 / 567 00 00
Fax:                 02271 / 567 00 09
MITGLIEDSCHAFTEN
VBBD.png

Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V.

logo-vfdb.png

Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.

logo.jpg

Verband der privaten Erste-Hilfen Schulen

BRANDSCHUTZ LEISTUNGEN

  • Brandsicherheitswache nach BHKG

  • Ext. Brandschutzbeauftragter

  • Brandschutzschulungen

  • Brandposten

  • Flucht- & Rettungswegpläne, Feuerwehrpläne

  • Personelle Unterstützung im Rahmen des AÜG

  • Brandschutzabsicherung am Set

MEDIZINISCHE LEISTUNGEN

  • Sanitätsdienste

  • medizinischer Begleitservice

  • medizinische Set-Betreuung

  • medizinische Stuntabsicherung

  • VIP Service

WIR SIND FÜR SIE DA ...

  • Firmenkongresse

  • TV und Film Produktionen

  • Medienveranstaltungen

  • Tanz- und Konzert Veranstaltungen

  • Ausfall Brandschutzeinrichtungen

  • Baustellen

  • Werksfeuerwehren

WEITERE VORZÜGE

  • Diskretes und Professionelles Personal

  • Eine dem Anlass entsprechende Bekleidung

  • Modernstes Equipment

  • Gute gesellschaftliche Umgangsformen

  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen

© IBN Rheinland 2019, alle rechte vorbehalten